Diemelsee

Das Jugendzentrum machte sich In Kooperation mit der Streetworkerin, mit 16 Werler Jugendlichen auf den Weg zum Diemelsee. Von Montag bis Freitag entflohen sie dem Werler Alltag und wohnten als Selbstversorger in einem Gruppenhaus direkt am See. Schon am Anreisetag sprangen die ersten ins kühle Nass. Doch nicht nur Schwimmen war angesagt. So standen zum Beispiel mitgebrachte Boote zur Verfügung. Auch wurden Gruppenangebote wie eine Mountainbike-Tour mit einem Guide unternommen. Zum Abschluss, wurde noch einmal mit allen Jugendlichen, mit Booten auf dem See gegrillt. Das Integrationsprojekt war nur mit der Unterstützung durch die Schützen des Bezirksverbandes Werl-Ense möglich.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.